Überspringen zu Hauptinhalt

Quiche d’Alsace und Schönheitsschlaf

Ein Ausflug ins Elsass geht für uns wirklich immer!! Allerdings braucht man dann doch etwas Zeit auch am Tag (wovon wir momentan nicht allzuviel haben, da die für den Schönheitsschlaf gebraucht wird) ... Was tun? Genau! Wir holen uns zumindest einen D E R kulinarischen Genüsse einfach an die Bergstraße: Mit der für uns weltbesten Quiche überhaupt! Zwar nicht vegan, aber sogar für Vegetarier geeignet. Somit ideal für einen ausgiebigen Sonntags-Brunch mit unseren mehr als Gold werten interfamiliären Babysittern! Fehlt eigentlich nur noch ... klar, der Cremant d‘Alsace! Aber unter anderem dafür ist ja die Nachtarbeit in der Gastro da ...
Zum Beitrag

EH WOW – Die glaeserne Kueche

Irgendwie is(s)t immer etwas! Wenn es doch nur jeden Tag ein gesundes Frühstück, ein leichtes Mittagessen und ein gemeinsam gekochtes Abendessen mit einer tollen Flasche Wein zusammen am Tisch wäre!! Klar, geht! Aber vielleicht auch oft schwierig! 3,2,1 .... demnächst mit RaulNadine gaaanz entspannter Genuss im Alltag!
Zum Beitrag

Artischockenliebe – vom “Zutzeln” bis zum Herz

Das mit der Liebe ist ja manchmal so eine Sache. In Fall der Artischocke lohnt es sich durchaus, nicht gleich aufzugeben! Denn das Beste, nämlich das Herz, gibt es zum Schluss! Und zusätzlich entführt uns der obligatorische Aperitif an der Bergstraße gedanklich mal wieder ins Land mit der Stadt der Liebe - genauer gesagt in die Bretagne, an einen Holztisch am Kamin in einem kleinen Steinhaus fast am Strand. Und das am heimischen Esstisch, mit „nur“ ein paar Artischocken und einem Eier-Dip ...
Zum Beitrag

Andalusien – pures (Gin Tonic-) Lebensgefühl

Man muss das Leben tanzen ... und definitiv nicht nur an der eigenen Hochzeit!! Wenn die Hochzeit im heißen Andalusien stattfindet, geht das mit dem Hochzeitstanzen quasi ganz automatisch - und wenn man die andalusische Leidenschaft und das Lebensgefühl von dort mit nach Deutschland nimmt, dann klappt das auch ganz automatisch hier im etwas (doppeldeutig) kühleren Norden, das mit dem 'Leben tanzen'...
Zum Beitrag

Rauls Tartar vom Rind oder Französisch für Anfänger

Ein Grund warum wir so oft wie möglich ins Elsass fahren?! Ganz klar ... dort ist eines unserer Lieblingsrestaurants! Was sonst ... Frankreich, französischer Flair, französisches Essen und trotzdem werden wir verstanden, wenn unser Französich mal versagt ... ein Traum!! (Nicht wie in Paris, als ein Freund von uns vor Jahren die wunderbare Platte vom Nachbartisch bestellt hat, weil wir fälschlicher Weise ‚Grillplatte’ statt ‚Platte mit gegrillten Innereien’ übersetzt haben ... ).
Zum Beitrag

Die Sauce Hollandaise ist tot – es lebe die Sauce Hollandaise

Endlich wieder Spargelsaison!! Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue darauf! Rechtzeitig gibt es dann auch immer unendlich viele, kreative Rezepte, wie das Königliche Gemüse zubereitet werden kann (die auch hervorragend schmecken!) Aber lieben wir nicht alle den Klassiker: Stangenspargel mit Sauce Hollandaise?! Klar, die meisten von uns haben keine Küchenangestellten zu Hause. Aber das ist noch lange kein Grund die Sauce Hollandaise zu kaufen und nicht selbst zu machen! Die ist nämlich genauso einfach wie gut!! Aber das muss ja keiner wissen ... es sei denn, Eure Gäste haben auch den Blogbeitrag gelesen, dann ist Euer royales Geheimnis schnell keins mehr ...
Zum Beitrag

Osterhasen-Mousse au chocolat

Zweimal im Jahr gibt es bei uns Schokolade im ganz leichten Überfluss - an Nikolaus und an Ostern! Das mag vielleicht auch an unserer deutsch-spanischen Großfamilie liegen. Aber wohl nur zum Teil! Zur Reduktion des Schokoladen-Berges haben wir gemeinsam unsere ganz persönliche Alternative gefunden, bei der die Wahrscheinlichkeit von Übelkeit oder Bauchschmerzen auch noch viel geringer ist: Die freiwilligen Schokoladen-Spenden der Kinder in eines unserer aller Lieblings-Desserts umwandeln!
Zum Beitrag

Aperitivo – Die Feste feiern, wie …

Feiern und Genießen nur am Wochenende?? Zum Glück gibt es den Aperitivo!! Dieser zieht sich wie ein roter Faden durch unseren Alltag. Denn mit der Familie, mit Freunden zusammensein und genießen - das können wir definitiv an jedem Tag! URLAUB IM ALLTAG: Das ist doch eine Lebensphilosophie, die uns jeden Tag genießen lässt - nicht nur das kurze Wochenende!
Zum Beitrag

Feuer und Flamme – Pastis-Crevetten

Irgendwie kennen wir das doch sicher alle: Der Funke springt über, erlischt früher oder später, aber der Moment hält ewig! (wie poetisch ...) Aber mit der richtigen Entscheidung hält idealerweise nicht nur der Moment! Und genauso ist es bei diesem Rezept! Wenn wir die für uns richtige Entscheidung treffen, allesamt seeehr schwerwiegend, nämlich: “Beim Pastis Ricard oder Pernot?“, “Als Teil des Hauptgangs, als Vorspeise oder ganz einfach als Aperitivo schon in der Küche?“ und, “Mit wem genieße ich diese sensationelle französische Variante?“, dann - versprochen - werdet Ihr Feuer und Flamme dafür sein und es wird mehr bleiben, als nur der Moment!!
Zum Beitrag

Lissabon – Dolce Vita und Savoir-vivre auf portugiesisch

Es sollte eine unserer obligatorischen Kurze-Auszeit-Städtereisen über unsere Geburtstage werden. Die Flüge waren schon Monate vorher gebucht, das Hotel aber erst ein paar Tage vor Abflug, da eine gewisse Skepsis ggü. eines nicht-italienischen oder -französischen Zieles bei uns so (welt)offenen Gastronomen irgendwie immer unterschwellig da war. Dass es nach einem kurzen Katastrophenalarm zum absoluten Traumaufenthalt wurde, lag dann wohl auch an der Gastronomie-Szene, aber sicher auch an unserem so jungen Alter ...
Zum Beitrag
An den Anfang scrollen