Überspringen zu Hauptinhalt

Wie mache ich (m)eine Frau glücklich?!

Wie Mache Ich (m)eine Frau Glücklich?!

Kurz vor dem 51. Geburtstag seiner Frau rief ein Bekannter bei uns an und fragte, ob wir nicht kurzfristig frei wären, einen Grillabend für sie und die engsten Freunde zu organisieren. Sein Wunsch war, dass seine Frau das erste Mal eine Einladung zu Hause genießt, bei der sie sich ganz auf ihre Gäste konzentrieren konnten – ohne den obligatorischen Einkauf, die Zeit in der Küche, ohne nach gekühlten Getränken schauen oder danach die Küche aufräumen zu müssen.

Es war ein Montag und einer der ersten warmen Abende im März. Und die Feier sollte ein voller Erfolg (auch für den Ehemann ;-)) werden!

Die Sonne tauchte den Garten und die Terrasse in ein herrliches Licht. Wir begrüßten die Gäste zusammen mit den Gastgebern mit einem Aperitivo in diesem südländischen Ambiente, das an Urlaub erinnerte.

Raul hatte den Grill der Gastgeber angeworfen, um das Antipasti- und Salat-Büffet zu ergänzen.

Es war eine wunderbare Stimmung!
Kurz vor Mitternacht siegte die Vernunft bei allen, um am nächste Tag fit zu sein … Wäre es eine Feier am Wochenende gewesen, wir hätten uns wahrscheinlich bis in die Morgenstunden um die Gastgeber und ihre Freunde gekümmert. Die Kombination von Grill und Antipasti u.a. Variation von Tartar und Bruschetta war aber auch fein!!


Bei unserer Verabschiedung war nichts mehr von den ausgelassenen Stunden des Zusammenseins zuvor zu sehen – Die Freude des Geburtstagskindes hierüber versteht sich! Das Lächeln in ihrem Gesicht – das ist es, warum wir unseren Job so lieben! Es ist toll zu wissen, dass sie selbst noch lange an die Harmonie und die einmaligen Eindrücke des Abends denken wird! Da bin ich mir ganz ganz sicher ….

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen